Maschinenring Ulm-Heidenheim e.V.
Maschinenring Ulm-Heidenheim e.V.

Aktuelles - alles Wichtige für Sie

Spendenkonto "Fluthilfe Maschinenring" eröffnet

Hochwasserhilfe / Spenden Futtermittel, Heu, Stroh etc.

Liebe Landwirtinnen und Landwirte,

liebe Mitglieder,

 

die Hochwässer in den Ländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben verheerende Schäden angerichtet. Viele Hilfskräfte waren und sind vor Ort, Landwirtinnen und Landwirte haben gemeinsam mit Bau- und Lohnunternehmen und vielen Anderen Pionierarbeit geleistet. Leider wird darüber in den Medien viel zu wenig berichtet. Auch wenn die Lage in den betroffenen Regionen unter Kontrolle ist, sind unsere Gedanken bei den Menschen, die um Angehörige trauern und Hab und Gut verloren haben.

 

Am vergangenen Wochenende ging es darum, sich einen Überblick über die Schäden zu verschaffen und genau zu schauen, wer welche Hilfe konkret benötigt. Entscheidend ist nun die Bündelung und Koordinierung der Hilfsangebote. Es erschwert nach Vor-Ort-Berichten die Lage, wenn helfende Hände oder Spenden ohne Absprache geliefert werden.

 

Nach zahlreichen Kontakten mit den Ringen und Vereinen vor Ort gibt es dank der Akuthilfe der letzten Tage aktuell keine Engpässe bei Futtermitteln mehr. Im Laufe der nächsten Wochen und Monate werden sicher Futtermittel, Heu und Stroh benötigt. Spenden können weiterhin unter www.maschinenring.de/hochwasser eingestellt werden.

 

Um Hilfsangebote zu bündeln, hat Land schafft Verbindung die Website www.forumlsv.de erstellt, auf der Angebote (Unterbringung von Vieh, Bereitstellung von Geräten, Maschinen, Notstrom-aggregaten oder Hilfe beim Aufräumen etc.) angemeldet werden können.

Ebenso können Hilfsangebote direkt per Mail an info@maschinenringe.com geschickt werden. Täglich werden diese an die Betroffenen vor Ort weitergeleitet.

 

Wer Geld spenden möchte, hat folgende Möglichkeit:

 

Der Bundesverband der Maschinenringe e.V. hat ein Bankkonto eröffnet, auf dem Spenden für die betroffenen Landwirte eingehen können. Die eingehenden Spenden werden in Absprache mit dem jeweiligen Maschinenring vor Ort an bedürftige landwirtschaftliche Betriebe verteilt.

Stiftung BHD-Maschinenring Land

„Fluthilfe Maschinenring“

IBAN: DE25 3702 0500 0001 3474 00

BIC: BFSWDE33XXX

 

 

TRICHOGRAMMA!!! Wichtige Mitteilung! Neu 23.07.2021

Hallo liebe Mitglieder!

 

Die zweite Trichogrammalieferung für das Spätgebiet wird für heute, Freitag, den 23. Juli 2021 an 13:30 Uhr erwartet.

 

Abholung in unseren Büroräumen (Garagenausfahrt/Parkplatz, Kalmenbrunnenstraße 2/1, 89129 Langenau).

 

Bei Fragen rufen Sie bitte in unserer Geschäftsstelle an. Ansprechpartner hier sind Herr Ritter,  Herr Fetzer oder Frau Kroos.

 

 

Bei Änderungen halten wir Sie ebenfalls auf dem Laufenden.

 

Ihr Maschinenring-Team Ulm-Heidenheim

 

EINLADUNG zur 60. Mitgliederversammlung

 

am Mittwoch 21. Juli 2021

 

Ort: Agrarhandel Werner Wöhrle

Ostener Kuften 21, 89129 Langenau

 

Beginn: 19.30 Uhr mit einem Imbiss

Eröffnung der Mitgliederversammlung: 20.00 Uhr

 

TAGESORDNUNG:

 

  1. Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden                                                 Christian Wittlinger
  2. Bericht des Vorstands                                                                           Christian Wittlinger
  3. Geschäftsberichte
  • Maschinenring, Naturdungbörse, MR Ulm-HDH AG      Hans Fetzer
  • Betriebshilfsdienst, BHD-Sozialstation                          Joachim Hilt
  • Agrar Dienstleistungs-GmbH                                         Hans Fetzer
  1. Kassenbericht *                                                             Hans Fetzer
  2. Bericht der Kassenprüfer            Stefan Grimbacher / Hermann Köpf
  3. Genehmigung des Jahresabschlusses, Entlastungen
  4. Wahlen zum Vorstand und Beirat sowie der Kassenprüfer,
  5. Verschiedenes, Anträge

 

Anträge zur Mitgliederversammlung sowie Vorschläge zur Wahl von Vorstand, Beirat und Kassenprüfern richten Sie bitte bis zum 16. Juli 2021 an den 1. Vorsitzenden Christian Wittlinger, Eiselau 3, 89179 Beimerstetten oder an die Geschäftsstelle.

* Der ausführliche Kassenbericht liegt eine Woche vor der Mitgliederversammlung zur Einsichtnahme für die Mitglieder aus.

Für die Bewirtung wird der Landfrauenverein Langenau mit Nerenstetten und Wettingen sorgen.

 

Wir freuen uns, wenn wir auch Sie bei unserer Mitgliederversammlung begrüßen dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Christian Wittlinger (1. Vorsitzender)

sowie Ihr gesamtes Maschinenring-Team

 
   

 

Jubiläums-Angebote für Maschinenringmitglieder in unserem Jubiläumsjahr

 

In unserem 60. Jubiläumsjahr haben wir ganz besondere Angebote bei unserem Einkaufspartner Winkler. Den aktuellen Katalog können Sie sich ab sofort runterladen und gleich losshoppen...... Viel Spaß

Winkler Jubiläumskatalog
ab 01.06.21 - 30.09.21
Winkler Aktion Juni-September.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]

Liebe Maschinenring-Mitglieder,

liebe Mitarbeiter/innen,

 

nach fast 42 Jahren aktiver Tätigkeit für den Maschinenring und die angeschlossenen Gesellschaften ist für mich die Zeit gekommen, die in den letzten Jahrzehnten aufgebauten Aktivitäten zum 01.03.2021 in jüngere Hände zu übergeben.

Unterstützen Sie die Maschinenringarbeit weiterhin durch Ihre Mitarbeit, Ihre Inanspruchnahme der Angebote und durch Ihr Vertrauen.

 

Ich bedanke mich bei allen Mitstreitern – Mitgliedern, Geschäftspartnern, Vorstand und Beirat, Kollegen, Büroteam – für die angenehme Zusammenarbeit in der vergangenen Zeit und wünschen Ihnen und der Maschinenringarbeit alles Gute für die Zukunft.

 

Helmut Wolf

Vortrag zur Sachkundeschulung Pflanzenschutz von Klaus Keppler, Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung

Thema: Pflanzenschutz bei Nacht

Für Sie als Pdf zum herunterladen -

(Foto: mit freundlicher Genehmigung von Herrn Markus Hofelich)

Pflanzenschutz bei Nacht - Vortrag Sachkundeschulung
Sachkunde PSM_MR_UL-HDH_11_02_21.pdf
PDF-Dokument [7.0 MB]

Biomassehof/ Kompostieranlage Langenau

Biogasanlage-Kompostieranlage-Erdenwerk

Ostener Kuften 32

89129 Langenau

 

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Freitag 13.00 - 17.00 Uhr

Samstag 9.00 - 13.00 Uhr

Unsere Preisliste ab dem 01.04.2021
Für Sie zum Download unsere Preise für unsere Erden, Substrate und Anlieferungen
PREISLISTE 01 04 2021.pdf
PDF-Dokument [267.8 KB]

Neue Düngeverordnung ab 2020 - Aufzeichnungspflicht

Sehr geehrte Mitglieder,

 

in der neuen Düngeverordnung ab 2020 wird die Aufzeichnung jeder Düngemaßnahme Pflicht. Die Dokumentation der durchgeführten Düngemaßnahmen muss spätestens 2 Tage nach Aufbringung erfolgen. Aufzuzeichnen sind Größe des Schlages bzw. der Bewirtschaftungseinheit, Art und Menge des Nährstoffträgers (Düngemittel, Bodenhilfsstoffe, Kultursubstrat .) und aufgebrachte Menge an Gesamt-N, Phosphat, bei organischen Düngemitteln zusätzlich die Menge an verfügbarem Stickstoff.

 

Die Kollegen vom KBM haben schnell reagiert und beschreibbare PDF-Formulare entwickelt. Diese verwendet inzwischen jede bayerische landwirtschaftliche Organisation - auch die Landesanstalt für Landwirtschaft und die Ämter vom StMinELF geben diese Formulare raus.

 

Neben der Tagebuch-Aufzeichnung der Düngung, gibt es auch noch die schlagweise Aufzeichnung und ein Schlagkarteiblatt.

 

Die Aufzeichnungen für die Düngungen, die Schlagkartei sowie die schlagweise Aufzeichnung für die Düngungen sind für Sie in unserem Servicebereich Download bereitgestellt.

 

 - unser Veranstaltungskalender

Daten werden geladen...

Sauberer Bioabfall - GKRS Gütegemeinschaft Kompost

Die GKRS Gütegemeinschaft Kompost Region Süd e.V hat einen Infofilm zur getrennten Sammlung von Bioabfällen produziert, den wir Ihnen hiermit vorstellen wollen.

Viele Informationsmaterialien, welche den Bürgern zur Verfügung gestellt werden, um die Sammlung von Bioabfällen zu erläutern, enthalten keine oder unzureichende Informationen über den Verbleib der Bioabfälle, deren Behandlung und letztendliche Anwendung insbesondere in der Landwirtschaft.

Der Infofilm soll Bürgern den gesamten Weg des Bioabfalles bis zur Anwendung des produzierten Kompostes, als organisches Düngemittel zur Produktion von Lebensmitteln, für die eigene Verwendung veranschaulichen.

Insbesondere wird geschildert, dass die saubere Erfassung des Biobfalls von grosser Bedeutung für Aufbereiter und Anwender ist. Die positive Wirkung von Kompost auf Bodenleben und -Stabilität wird ebenfalls erläutert.

Der Film ist gedacht zur Information vom Kind bis zum Senior. Er sollte möglichst weit verbreitet werden um eine sortenreine Sammlung von Bioabfällen zu fördern, denn:

 

Sauberer Bioabfall ist wichtig!

Hier geht es zum Film:

Diesel App

MASCHINENRING Diesel APP

JETZT NOCH EINFACHER IHREN DIESEL BESTELLEN!

 

Sie können  jetzt noch einfacher an unserer gewohnten Diesel-Sammelbestellung teilnehmen und sich so immer günstige Dieselpreise sichern. Holen Sie sich die neue Diesel-App und bestellen Sie  bequem und schnell per Smartphone oder Tablet.

 

Mit der Diesel-App des Maschinenrings haben Sie von überall Zugriff auf die aktuellen Dieselaktionen.

 

infach über den Apple App Store oder Google Play Store herunterladen und registrieren - die App ist für Sie kostenfrei.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit jetzt – mit wenigen Klicks zur Dieselbestellung. Wir sind natürlich auch weiterhin telefonisch, per Fax oder per Mail für Sie erreichbar.

 

Diesel-App Flyer
MASCHINENRING Diesel APP.pdf
PDF-Dokument [785.6 KB]

Lehrgangsprogramm des LAZBW Aulendorf 2020/2021

Wir freuen uns, ihnen unser neues Lehrgangsprogramm 2020/21 unter www.lazbw.de mit einer interessanten Themenauswahl präsentieren zu dürfen.


Unter den Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie will das LAZBW die Kurse, Seminare und Veranstaltung nach Möglichkeit wie geplant durchführen. Sofern sich kurzfristig Änderungen ergeben, informieren wir sie auf der Homepage des LAZBW unter www.lazbw.de.

 

Bitte beachten Sie auch die Sonderveranstaltungen in der Extradatei.

 

Lehrgangsprogramm 2020/2021
LGP_2019_2020_web.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]
Sondertermine des Lehrgangsprogramms 2020/2021
Alle Termine vorbehaltlich der Corona-Pandemieentwicklung. Aktuelles unter: www.lazbw.de
200901_Sondertermine LAZBW.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

Mit ausreichend Kräften die Ernten sichern Maschinenringe und Bundeslandwirtschaftsministerium starten Job-Vermittlungsplattform ‚www.daslandhilft.de‘: Job gesucht – Erntehelfer gefunden!

Der Bundesverband der Maschinenringe e. V. startet gemeinsam mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Online-Plattform www.daslandhilft.de. Die Plattform stellt den Kontakt zwischen Landwirten und Bürgerinnen und Bürgern her, deren bisheriger Erwerb aufgrund der Corona-Krise weggefallen ist, um sie für Pflanz- und Erntearbeiten in der Landwirtschaft zu vermitteln. Über eine regionale Suche finden Landwirte und Helfer zusammen. Die Plattform ist online und steht bundesweit zur Verfügung. Es werden keine Registrierungs- oder Vermittlungsgebühren erhoben. Ziel ist eine schnelle, kostenlose sowie vor allem zuverlässige Hilfe und Vermittlung von Menschen, die Hilfe brauchen und die Hilfe bieten.  

 

„Durch die umfangreichen Schließungen von Gastronomie- und Einzelhandelsbetrieben können viele Menschen gerade nicht arbeiten. Auch wenn alle Betriebe und die Politik bemüht sind, ist heute schon klar, dass viele Menschen in verschiedenen Beschäftigungsverhältnissen Probleme bekommen werden. Gleichzeitig fehlen in der Landwirtschaft tausende Arbeitskräfte, weil wichtige Saisonarbeiter aus der EU wahrscheinlich ausfallen werden. Wir müssen hier alle Kräfte bündeln und die Menschen zusammenbringen“, so der Präsident der Maschinenringe Leonhard Ost.

 

Die Ministerin betont: „Wenn in der Landwirtschaft helfende Hände fehlen, dann geht uns das alle an: Denn verpasste Ernten kann man nicht nachholen, und was nicht in die Erde kommt, kann auch nicht geerntet werden. Wer in der Landwirtschaft helfen kann und will, sollte das deshalb tun und damit auch Geld verdienen können. Das ist eine Win-Win-Situation. Es ist wichtig und gut, dass wir hier gemeinsam mit dem Bundesverband der Maschinenringe schnell und pragmatisch gehandelt haben - die Plattform ist die breiteste Vermittlungsstelle dieser Art. Damit wollen wir zügig, regionalisiert und unbürokratisch Unterstützung dorthin vermitteln, wo sie gebraucht wird. Gerade in Zeiten wie diesen, müssen wir solidarisch zusammenstehen. Jeder kann einen Beitrag leisten.“

PM_regionalDossier.pdf
PDF-Dokument [94.9 KB]

Neu: Ermittlung von Feldgrenzen über GPS

Die Feld- oder Grundstücksgrenzen zu finden ist nicht immer ganz einfach. Oft fehlen einfach die Grenzsteine oder größere Schläge wurden in Teilschläge unterteilt.

 

Ab sofort können Sie sich durch uns professionelle Hilfe holen. Mit unserem mobilen GPS-Gerät können wir zentimetergenaue Messungen durchführen. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Grenzpunkte zu finden und exakte Abgrenzungen z. B. aus dem FIONA Antragsverfahren festzustellen.

 

Neben der Suche nach Feldgrenzen, können auch Baumaßnahmen, wie Verläufe von Leitungen, Schächte oder beliebige Punkte dokumentiert werden.

 

Haben Sie Interesse? Wir beraten Sie gerne.

 

Ansprechpartner ist Herr Niklas Ritter, Tel.: 07345/96 91-25 (vormittags telefonisch erreichbar)

 

Preisblatt Grenzpunktsuche

ePaper
Teilen:

Mautpflicht und Güterkraftverkehrsgesetz

Maut - Kulanz für Land- und Forstwirte ab dem 01. Juli 2018


Die Bemühungen der landwirtschaftlichen Verbände und der LWK Niedersachsen in den letzten Wochen waren erfolgreich!
Bundesminister Andreas Scheuer hat gerade noch rechtzeitig einer ab sofort gültigen Kulanzfrist zugestimmt. Vor allem Land- und Forstwirte sind von der LKW- Maut befreit, auch wenn sie Beförderungen mit Traktoren schneller als 40 km/h bbH durchführen.

Wer in die Mautpflicht fällt und wer davon befreit ist, entnehmen Sie bitte dem folgenden Bericht. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle 07345/9691-25

 

Die in der Pressemitteilung vom März 2018 angekündigte Verlängerung der sog. Kulanzfrist zum Güterkraftverkehrsgesetz wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das bedeutet, die Nichtahndungsfrist für Beförderungen, die ohne Erlaubnis nach GüKG durchgeführt wurden und werden, gilt auch über den 31.05.2018 hinaus, solange, bis eine Gesetzesänderung umgesetzt wird. Um diese Fristverlängerung zu ermöglichen, wurden die dafür notwendigen Merkmale klar definiert. Im nachfolgendem Dokument sind die Details für Sie nochmals genauer beschrieben.

GüKG Info KBM 2018-06.pdf
PDF-Dokument [255.5 KB]

Maschinengemeinschaft / MR Ulm-Heidenheim AG

 

Sie haben etwas zu verkaufen ?

Sie suchen etwas ?

 

..ab sofort können Sie hier Ihre Kleinanzeigen direkt auf der Seite des Maschinenringes Ulm-Heidenheim (nach Überprüfung durch die Geschäftstelle) einstellen. 

Von uns für Sie !

Agrardieselantrag 

Die Steuerentlastung für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft ist mit einer Steueranmeldung nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck für die innerhalb eines Kalenderjahres zu begünstigten Zwecken verwendeten Gasöl-, Pflanzenöl- und Biodieselmengen zu beantragen. 

Geförderte Beratungsmodule

Mit dem Förderprogramm „Beratung landwirtschaftlicher Betriebe" vergünstigt das Land Baden-Württemberg bestimmte Beratungsangebote für die Betriebe deutlich um bis zu 100 Prozent. Die Maßnahme im Rahmen des Maßnahmen- und Entwicklungsplans ländlicher Raum Baden-Württemberg 2014–2020 können alle Betriebe der Landwirtschaft, des Garten- und Weinbaus nutzen. Informationen zum modularen Aufbau des Beratungssystems und den einzelnen Modulen finden Sie hier.

Flexibilitätsprämie für Biogasanlagen und Biomethanolanlagen

Für Bestands-Biogasanlagen, die bis zum 31. Juli 2014 in Betrieb genommen wurden, kann die mit dem EEG 2012 eingeführte Flexibilitätsprämie be­antragt werden. Jedoch kann die Flexibilitätsprä­mie nicht unbegrenzt beantragt werden. Im EEG 2014 wurde ein Zubaudeckel von insgesamt 1.350 MW eingeführt, der Stand März 2017 schon zu ca. 25% ausgenutzt ist.

 

Wichtig deshalb: Wenn Sie die Prämie beantra­gen möchten, sollten Sie rasch handeln.

 

Konkret zur Höhe der Prämie

Bestandsanlagen, die vor dem 01.08.2014 in Be­trieb genommen worden sind, erhalten nach dem EEG 2014 bzw. 2017 je zusätzlich installiertem Ki­lowatt pro Jahr 130 Euro. Die Flexibilitätsprämie ist auf zehn Jahre garantiert.

 

Berechnung:

PInst. - (1,1 x PBemessung) = PZusatz x 130 €/kW

 

Beispiel (vereinfacht):

Bisher installierte Leistung/Bemessungsleistung

BHKW 1: 250 kW

Zusätzliche flexible Leistung BHKW neu: 150 kW

 

400 kW – (1,1 x 250 kW) =

125 kW x 130 €/kW    = 16.250 €/Jahr

 

Flexibilitätsprämie gesamt (10 Jahre)                       = 162.500 €

 

Folgende Anforderungen müssen berücksich­tigt werden:

 

- Geschlossenes Endlager für Gärreste sowie

- eine Gasfackel oder

- eine andere zusätzliche Gasverbrauchseinrichtung
- Nachweis über die erforderlichen Gasspei­cherkapazitäten

  für den flexiblen Betrieb der Anlage
- Nachweis über die flexible Fahrweise der An­lage
- Nachweis über Direktvermarktung
- Fahrplan des Vermarkters oder des Netzbe­treibers
- Nachweis über die Möglichkeit zur viertel­stündlichen

  Messung
- behördliche Genehmigung für die gesamte in­stallierte

   Leistung

 

Bei Interesse helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ansprechpartner ist Hans Fetzer,

Tel: 07345 / 96 91 13

Interessantes aus dem Netz..

Maschinenring Ulm-Heidenheim e.V.
Kalmenbrunnenstr. 2/1
89129 Langenau

Tel.: +49 7345/9691-0

E-Mail:
mr(at)maschinenring-ulhdh.de


Nutzen Sie auch unser
Kontaktformular

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Do. :

08:00  - 16:30 

Fr. :

08:00  - 16:00 

Wir freuen uns auf Sie !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maschinenring Ulm-Heidenheim e.V.